zum Menü zum Textanfang
zum Menü Ich gehe mit dem weißen Langstock und dreh mich ganz leicht zur Seite, als habe mich jemand gerufen. Es ist eine ganz leichte Bewegung, auch die Füße in hohen Schuhen sind ganz leicht.
Ich trage ein türkisfarbenes T-Shirt, einen bis zu den Waden gehenden weiten schwarzen Rock und schwarze Pumps.
Meine Haare sind offen und fallen sehr natürlich, ich bin leicht geschminkt und trage dezenten Schmuck.

Theater-Theater

Lesungen und Aufführungen „Blinde-Schönheit“

Stöbern und staunen Sie, an wie vielen Stationen die Aufführung „Blinde-Schönheit“ in der Zeit von 19.03.2010 in Leipzig bis zum 12.06.2012 in Trier zu Gast war!
Dabei wurden die Zuhörenden auf unterhaltsame Weise, anhand von Texten, Musik, in spielerischer, künstlerischer Form, durch anscheinend unvereinbare Themen wie Erblindung, Krankheit, Schock, Ratlosigkeit und Schönheit, Attraktivität, Styling, geleitet, so dass diese unvereinbar wiedersprüchlich scheinenden Themen unbemerkt in den Zuhörenden zu einer Einheit verschmolzen und schwingend in ihnen nachklangen.

Alles rund ums Buch „Blinde-Schönheit“ gibt’s hier







Lesungen des Buches „Blinde-Schönheit“, Hrsg. Heike Herrmann Oktober 2009

19.03.2010 Leipzig

Leipzig liest!
Buchmesse Leipzig!
„Blinde-Schönheit“ – „Hinter Aphrodites Augen. Über die Schönheit und Wahrnehmung blinder Frauen“
Mit Jennifer Sonntag, Heike Herrmann, Christa Zeidler und Ruth Wunsch
Lesung 19.03.2010, 20 Uhr in der
Deutschen Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (DZB)

21.04.2010 Kassel

„Blinde-Schönheit“
Heike Herrmann lädt Sie zu einer Lesung im Dunkeln ein. Diese außergewöhnliche Erfahrung – Texte des Sich-Zeigens, ohne es selbst zu sehen – im Dunkeln von blinden Frauen vorgetragen zu bekommen, können Sie erleben am
Mittwoch, 21.04.2010 um 19 Uhr im Evangelischen Kirchenzentrum Johanneskirche
Lüneburger Straße 12
34246 Vellmar
Eine Veranstaltung im Rahmen der diesjährigen Woche für das Leben
Veranstalter:
Die Sternschnuppe
Familienbildungsstätte des Landkreises Kassel
Ev. Johanneskirche

07.05.2010 Wuppertal

Lesung am 07.05.10 in Wuppertal
Die Stadt Wupperthal veranstaltet am 07.05.10 den
„Tag der Menschen mit Behinderung“
Dieser Tag wird zum fünften Mal durchgeführt, es stellen sich in diesem Jahr 22 - 25 Selbsthilfegruppen oder andere Gruppen vor!
Es gibt z.B. 9 Bühnenauftritte und eine Lesung des Blindenvereins der Stadt Wuppertal e.V. aus dem Buch „Blinde-Schönheit“, herausgegeben von Heike Herrmann.
Viola Reetz, eine Autorin dieses Buches, ist Mitarbeiterin im Vorstand des Blindenvereins der Stadt Wuppertal e.V.
Die Veranstaltung findet in der Zeit von 12.00 bis circa 17.00 Uhr auf dem Marktplatz in Wuppertal statt!

11.06.2010 Wernigerode

Wir möchten eine Autorinnenlesung in unserem Haus empfehlen: „Blinde-Schönheit“ Authentische Texte und Fotos von erblindenden und blinden Frauen, die über ihren ganz persönlichen Bezug zu dem Thema „Blindheit und Schönheit“ schreiben. Es gibt passend dazu ein Hörbuch, herausgegeben im Eigenverlag von Heike Herrmann, Beraterin und Supervisorin, persönlich im Prozess der Erblindung.
Freitag, 11. Juni 2010 um 19.00 Uhr im Gartensaal des Helmut Kreutz-Hauses
Nach der Lesung ihrer Texte laden die Autorinnen zu einem Austausch zu dem Thema „Blindheit und Schönheit“ ein!
Wir freuen uns sehr mit Ihnen über dieses spannende Thema ins Gespräch zu kommen!
Begegnungsstätte Helmut Kreutz-Haus

22.06.2010 Frankfurt

Lesung ab 17.30 Uhr während des Frauenstammtisches der Frauengruppe der Bezirksgruppe Frankfurt des Blinden- und Sehbehindertenbundes Hessen e.V. in Frankfurt.
Eschersheimer Landstraße 80
60322 Frankfurt
Neben Heike Herrmann werden eine Mitautorin des Buches, Mirvat Kortam, sowie die Sprecherin des Hörbuches, Katharina Schulze, die Lesung gestalten!
Zunächst können die Besucher den nachdenklichen, humorvollen und anregenden Texten lauschen. Danach steht das Trio für eine Diskussion zur Verfügung.

01.07.2010 Hamburg

Lesung auf der Flussschifferkirche: „Blinde Schönheit“
In dem Hörbuch „Blinde Schönheit“ sind authentische Texte und Fotos von erblindenden und blinden Frauen zusammengefasst. Sie schreiben über ihren ganz persönlichen Bezug zu dem Thema „Blindheit und Schönheit“. Das Hörbuch wurde 2009 von Heike Herrmann herausgegeben. Sie ist Psychotherapeutische Heilpraktikerin, Klientenzentrierte Beraterin und Supervisorin und befindet sich selbst im Prozess der Erblindung.
Am Donnerstag, den 1. Juli 2010, um 19 Uhr lesen drei Autorinnen aus dem Buch in der Flussschifferkirche Hamburg. Neben Heike Herrmann sind dies Ruth Wunsch und Heidrun Köllner. Zunächst können die Besucher den nachdenklichen, humorvollen und anregenden Texten lauschen. Danach steht das Trio für eine Diskussion zur Verfügung. Der Eintritt beträgt fünf Euro.
Die Flussschifferkirche ist ein schwimmendes Gotteshaus. Sie liegt eingangs der Hafencity, Kajen/Hohe Brücke. Von der U-Bahn Baumwall gehen Sie Richtung Hauptkirche St. Katharinen. Gegenüber der Deichstrasse am Mäuseturm wechseln Sie auf die Brücke und gehen rechts abwärts (Barkassenbetriebe Bülow/Max Jens).
Veranstalter dieser Lesung ist der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.

31.08.2010 Naunhof

Einladung zur Hörbuchlesung “Blinde-Schönheit“ mit Heike Herrmann und Christa Zeidler 31.08.2010, 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek Naunhof.
Menschen möchten einander gefallen. Sie verwenden viel Zeit damit, an ihrer Schönheit zu feilen: Haare stylen, schminken, passende Kleidung auswählen.
Welchen Stellenwert hat Schönheit, wenn man erblindet oder blind ist?
Die Psychotherapeutische Heilpraktikerin Heike Herrmann hat sich dieser Frage gewidmet. Blindheit und Schönheit widersprechen sich nicht, davon ist Heike Herrmann, persönlich im Prozess der Erblindung, überzeugt. Gemeinsam mit anderen erblindenden und blinden Frauen aus verschiedenen Ländern hat sie Texte und Fotos zum Thema zusammengetragen.
Am Dienstag, den 31.08.2010 lesen Christa Zeidler und die Initiatorin selbst in der Stadtbibliothek Naunhof aus dem Buch „Blinde-Schönheit“.
Nach der Lesung, die um 19.30 Uhr beginnt, freut sich das Duo über anregende Diskussionen zu diesem Thema und über Gespräche zu den nachdenklichen und auch humorvollen Texten.
Der Eintritt ist frei.

23.09.2010 Essen

Am Donnerstag, den 23. September 2010, um 20 Uhr lesen drei Autorinnen aus dem Buch „Blinde-Schönheit“ im Textzentrum-Essen im Girardet Haus. Neben Heike Herrmann, Herausgeberin und Autorin des Buches, sind dies Marina Stawitzki und Viola Reetz. Zunächst können die Besucher den nachdenklichen, humorvollen und anregenden Texten lauschen. Danach steht das Trio für eine Diskussion zur Verfügung.
Die Lesung findet statt im
Textzentrum-Essen im Girardet Haus
Girardetstr. 2-38
45 131 Essen

26.09.2010 Frankfurt

Diakonie Frankfurt a.M.
Lesung in der Drehscheibe: „Blinde-Schönheit“
In dem Hörbuch „Blinde-Schönheit“ sind authentische Texte und Fotos von erblindenden und blinden Frauen zusammengefasst. Sie schreiben über ihren ganz persönlichen Bezug zu diesem Thema „Blindheit und Schönheit“.
Das Hörbuch wurde 2009 von Heike Herrmann herausgegeben. Sie ist Psychotherapeutische Heilpraktikerin, Klientenzentrierte Beraterin und Supervisorin und befindet sich selbst im Prozess der Erblindung.
Am Sonntag, den 26.09.2010, um 15 Uhr lesen drei Autorinnen aus dem Buch „Blinde-Schönheit“ in der Drehscheibe.
Neben Heike Herrmann werden eine Mitautorin des Buches, Mirvat Kortam, sowie die Sprecherin des Hörbuches, Katharina Schulze, die Lesung gestalten!
Zunächst können die Besucher den nachdenklichen, humorvollen und anregenden Texten lauschen. Danach steht das Trio für eine Diskussion zur Verfügung.
Die Lesung findet statt in der:
Drehscheibe
Fürstenbergerstraße 27
60327 Frankfurt a.M.
Die Drehscheibe ist barrierefrei!
Für jeweils 1 Euro erhalten Besucher Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei!

15.10.10 Wuppertal

Lesung aus dem Buch „Blinde-Schönheit“, herausgegeben von Heike Herrmann, in Wuppertal, am 15.10.10, dem „Tag des weißen Stockes“!
Die einzelnen Lesepassagen werden von live gespielten Keyboardklängen begleitet, so entsteht eine nahezu besinnliche Stimmung!
Diese Lesung wird ausgerichtet vom Blindenverein Wuppertal.
Beginn ist 15 Uhr in der Germarker Kirche
Zwinglistraße
42275 Wuppertal.

08.03.2011 Marburg

Blinde Schönheit – DVBS-Veranstaltung am 8. März im TTZ Marburg
Was ist, wenn…? Was ist, wenn der Blick in den Spiegel keine Antwort gibt? Wenn sie ihr Aussehen nicht erkennt? Wenn er zum Wanderer im Nebel wird und seine Ausstrahlung auf andere nicht sehen kann? Wenn zudem die mediale Welt jung, gesund & schön zwänglich verknüpft…?
Was macht Schönheit aus, wer oder was ist der Spiegel und wo liegt es, das Gespür dafür? Für die Protagonistinnen und Protagonisten der Veranstaltung sind dies keine rhetorischen Fragen. Erfahrungsberichte, Prosa und Lyrik, Musik und Kunst…- es sind vielfältige Perspektiven, die die Besucherinnen und Besucher bei der Veranstaltung des DVBS am 100. Frauentag erwarten.
Als Moderatorin lädt Heike Herrmann, die Herausgeberin des gleichnamigen Hörbuches „Blinde-Schönheit“, ein zum Zuhören und Schauen, zum anregenden Austausch über Spiegel und Gespür für Schönheit: zwischen Blinden, Sehbehinderten und Sehenden, Frauen und Männern, Künstlerinnen und Artisten in Wort, Bild und Ton.
Die Veranstaltung am 8. März beginnt um 19:30 Uhr im TTZ - Technologie und Tagungszentrum, Softwarecenter 3, 35037 Marburg. Nach Ankommen bei Sekt, O-Saft und Musik wird sie mit der Vorstellung aller Akteurinnen und Akteure gegen 20 Uhr eröffnet. Das Foyer bietet Platz für viele. Um Anmeldung wird gebeten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

12.05.2011 Kassel

Blinde Schönheit
Lesung im Dunkeln - Blinde Frauen lesen authentische Texte von blinden und erblindenden Frauen.
Texte des Sich-Zeigens, ohne es selbst zu sehen; im Dunkeln sich selbst erleben - im geschützten Rahmen neue Erfahrungen machen.
Referentin: Heike Herrmann, Hrsg. des Buches "Blinde Schönheit", Marburg 2009
Dies ist vor allem ein Angebot für ehrenamtlich engagierte Personen, denen hier als Dank für ihre sozialen Einsätze ein außergewöhnliches Erlebnis geschenkt werden soll. Aber auch andere Interessierte sind herzlich zu dieser kostenfreien Veranstaltung eingeladen.
Zeit: Donnerstag, 12. Mai 2011, 17.30 Uhr
Ort: Sozialdienst katholischer Frauen e.V., Kolpinghaus, Die Freiheit 2, 34117 Kassel
Weitere Informationen und Anmeldung: Sozialdienst kath. Frauen, Tel.: 0561-7004 236,

17.06.2011 Wiesbaden

Lesung im KirchenFenster Schwalbe in Wiesbaden
„Blinde-Schönheit“
Authentische Texte und Fotos von blinden und erblindenden Frauen
„Habt Ihr keine anderen Sorgen“, höre ich des Öfteren, „als Euch mit dem Thema Blindheit und Schönheit zu beschäftigen? - Typisch Frau ...!“ - „Ja, genau, typisch Frau!“
Unter diesem Leitsatz laden Mirvat Kortam, Autorin, und Heike Herrmann, Autorin und Herausgeberin des gleichnamigen Hörbuches „Blinde-Schönheit“, gemeinsam mit der Sprecherin dieses Hörbuches, Katharina Schulze, am 17.06.11 ab 18 Uhr in das Café KirchenFenster Schwalbe nach Wiesbaden ein, ihren Texten zu lauschen und danach gemeinsam ins Gespräch zu kommen.
Wir danken Mirjam Hauschild aus Wiesbaden für die Einladung zu dieser kostenfreien Lesung im:
KirchenFenster Schwalbe
Schwalbacherstraße 6
65185 Wiesbaden

27.09.2011 Gifhorn

Im Rahmen der Ausstellung „Körperwelten - Kauf mich“ vom 19.09. – 30.09.11 in Gifhorn, lade ich ganz herzlich zu meiner Vortragslesung ein, welche im Programm der Ausstellung folgendermaßen angekündigt wird:
Dienstag, 27.09.2011, 19.00 Uhr
Blinde Schönheit – was ist, wenn der Blick in den Spiegel keine Antwort gibt?
Veranstaltung und Diskussion mit der blinden Autorin des gleichnamigen Hörbuches,
Heike Herrmann
Ratsaal, Rathaus Stadt Gifhorn, Eintritt frei

06.06.2012 Trier

„Blinde-Schönheit“ ist der Titel der Vortragslesung, zu der die Regionalgruppe Trier der Pro Retina Deutschland e.V., einer bundesweiten Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhauterkrankungen, am 06.Juni 2012, dem Tag der Sehbehinderung, einlädt.
Die Herausgeberin und Autorin des 2009 erschienenen Hörbuches "Blinde-Schönheit" Heike Herrmann spricht an diesem besonderen Tag über dieses Thema und stellt ihr Buch vor.
In diesem sind authentische Texte von blinden und erblindenden Frauen zusammengefasst, die über ihren ganz persönlichen Bezug zu dem Thema „Blindheit und Schönheit“ schreiben. Eine Leserin wird ausgewählte Texte vortragen.
Texte des sich Zeigens, ohne es selbst zu sehen. Das Thema „Schönheit“, äußere Attraktivität spielt in unserer Gesellschaft eine große Rolle. Wie erleben sich hier Frauen, denen die visuelle Kontrolle über ihr Äußeres verloren gegangen ist? Welchen Stellenwert hat Schönheit, wenn man erblindet oder blind ist?
Spielt Schönheit eine ebensolche Rolle wie für „Sehende“? Und - „Was ist Schönheit überhaupt?“.
Blindheit und Schönheit widersprechen sich nicht, davon ist Heike Herrmann, Psychotherapeutische Heilpraktikerin, Klientenzentrierte Beraterin und Supervisorin aus Marburg und persönlich im Prozess der Erblindung, überzeugt.“
Die Lesung findet statt am Mittwoch, den 06.06.2012 um 18 Uhr in der Thalia Buchhandlung, Grabenstr. 14 in Trier.
Der Eintritt ist frei.
Ein Mitschnitt der gesamten Lesung einschließlich eines Interviews mit Heike Herrmann findet sich auf dem Hörmagazin „Trierische Tonpost“ Juli/August-Ausgabe 2012!

zurück zum Textanfang zum Menü zur Startseite

© Heike Herrmann-Hofstetter 2007 - 2021